Trauma

Trauma – Umgang mit traumatisierten Menschen in Beratung und Training

In den nächsten Jahren wird die Integration der Menschen, die zurzeit als Flüchtlinge zu uns kommen, ein großes Thema sein. In diesem Kontext ist das Erkennen von Traumas und der Umgang mit traumatisierten Menschen sehr wichtig.

Dieser Workshop beschäftigt sich mit der Entstehung und Arten von Traumen, den Folgen von Traumatisierungen, sowie dem Erkennen und dem Umgang mit traumatisierten Menschen in Training und Beratung.

Inhalte
Was ist ein Trauma? Welche Arten von Traumatas gibt es?
Trauma und Flucht: Sequentielle Traumatisierung
Traumafolgestörungen und Symptome
Wie kann ich mit traumatisierten Menschen in Training und Beratung umgehen? Was ist meine Aufgabe als TrainerIn/BeraterIn/Pädagogin/Pädagoge?
Psychohygiene, Sekundärtraumatisierung, Traumasog
Überweisungsmöglichkeiten

Zielgruppe

  • TrainerInnen
  • PädagogInnen
  • BeraterInnen
  • BetreuerInnen
  • Coaches

Ziele

  • Sensibilisierung
  • Wissensvermittlung
  • Informationsinput
  • Erfahrungsaustausch
  • Aktivierung von Erfahrungswissen
  • Kompetenztraining
  • Reflexion & Praxistransfer

Termine und Kosten
auf Anfrage

Vortragende
Maga. Susanne Schweiger, MA
Psychotherapeutin und Traumatherapeutin in Ausbildung unter Supervision, Supervisorin, Coach, Erwachsenenbildnerin;
Studium der Germanistik und Philosophie, Internationale Genderforschung, Weiterbildungen in Krisenintervention, Kunst-Therapie, Projekt- und Personalmanagement, Organisationsentwicklung;
Langjährige Berufserfahrung als Beraterin, Trainerin, Projekt- und Teamleitung im Bildungs- und Sozialbereich (Flüchtlinge, Jugendliche, Frauenhaus, AMS-Maßnahmen)

Anmeldung/Kostenvoranschlag

Preise gültig bis 31.12.2017