Qualitätsverständnis

Unser Qualitätsverständnis

Qualität bedeutet für uns

  • Jeder Mensch ist einmalig und eine eigenständige Persönlichkeit. Er bleibt sein Leben lang lern-, veränderungs- und somit entwicklungsfähig, ihm gebührt Achtung unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Kultur und Religion.
  • Alle Menschen haben das Recht auf Bildung und Entfaltung ihrer Persönlichkeit.
  • Menschen leben in Beziehungen und einem sozialen Umfeld. Sie streben danach, ihr Leben eigenverantwortlich gestalten zu können und haben das Bedürfnis nach Anerkennung.
  • Wir sehen es auch als unserer Aufgabe auf mögliche Spannungsfelder, die sich durch diese Wertehaltung ergeben können, aufmerksam zu machen.
  • Wir gewährleisten vertraulichen Umgang mit allen Informationen und wir schaffen Transparenz bezüglich unserer Arbeitsmethode. Der Trainings- oder Lehrprozess soll nachvollziehbar und von den KundInnen/ TeilnehmerInnen mitgestaltbar sein. Dabei orientieren wir uns bei der Wahl der Methoden an deren Bedürfnissen und Möglichkeiten.
  • Wir arbeiten im Sinne der Anleitung zur Selbsthilfe und stellen entwicklungsfördernde Angebote in den Vordergrund.
  • Wir respektieren die uneingeschränkte Eigenverantwortung des Einzelnen.
  • Wir sind uns der Grenzen unserer Kompetenzen und Zuständigkeiten bewusst und verweisen im Sinne der KundInnen an Dritte und verpflichten uns zu kontinuierlicher Supervision und Intervision.
  • Wir stellen in der Zusammenarbeit eine gute Vertrauensbasis durch Ehrlichkeit, Respekt und Toleranz her, achten das geistige Eigentum anderer und handeln im Sinne der Unterstützung und Wertschätzung.
  • Wir sprechen unsere Bedürfnisse im Sinne der Selbstverantwortung und einer lösungsorientierten Konfliktkultur aus.
  • Wir verhalten uns gegenüber den AuftraggeberInnen loyal, vereinbaren die Art der Zusammenarbeit hinsichtlich der Ziele, Aufgaben und Kompetenzen und achten deren geistige Eigentum.
  • Wir lehnen Aufträge von diskriminierenden Organisationen, Unternehmen oder Parteien ab.