Gender Mainstreaming und Diversity Management

Gender Mainstreaming und Diversity Management

Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die das Gender Mainstreaming und Diversity Management Zertifikat entsprechend den AMS-Kriterien benötigen. Neben der Vermittlung der theoretischen Inhalte liegt das Hauptaugenmerk auf der Reflexion der eigenen Einstellungen und Verhalten sowie Methoden für den Training- und Berufsalltag.

Gender Mainstreaming (6 UE)
Begriffsbestimmungen und –abgrenzungen; Definition; Stereotypen, Rollen, Anerkennung, Funktionen, Gehälter, gendergerechte Sprache

Diversity Management (16 UE)
Begriffsbestimmungen und -abgrenzungen, Definition; Wahrnehmung; Sozialisation; Kerndimensionen; Identität, Diskriminierung; Diversity im Unternehmen; Offenheit für und Selbsteinschätzung im Bezug auf Diversität; Diversität am Arbeitsmarkt

Termine und Seminarzeiten
2019GD03b: 11.09.-13.09.2019, Mi-Fr 09:00-17:00 Uhr

2019GD04: 11.10.+12.10.2019, Fr und Sa 09:00-18:30 Uhr
gerne auch als Inhouse Training

Kosten
300,00 EUR inkl. 20% UST für 22 UE (entspricht den AMS-Vorgaben für das Gender Mainstreaming und das Diversity Management-Zertifikat)

Rahmenbedingungen
Vortragende: Kadriye Cigir
Diplom-Betriebswirtin, Dozentin zu den Themenfeldern: Komplexitätsmanagement, International Business & Diversity, Organisationspsychologie; Leitung von internationalen Projekten in der Türkei, Ägypten, Libanon, Kuwait und Deutschland; Langjährige Erfahrung als Projektleiterin in der Arbeit mit MigrantInnen und deren Vermittlung in den Arbeitsmarkt
Gruppe: mind. 8 bis max. 14 TeilnehmerInnen

Ziele
Sensibilisierung, Wissensvermittlung & Informationsinput, Erfahrungsaustausch, Aktivierung von Erfahrungswissen, Kompetenztraining, Reflexion & Praxistransfer

Zielgruppe
TrainerInnen, PädagogInnen, BeraterInnen, BetreuerInnen, Coaches, alle, die am Thema interessiert sind

Anmeldung/Kostenvoranschlag

Preise inkl. 20% UST und gültig bis 31.12.2019