Migration

Migrationsprozesse verstehen und begleiten

„Ich muss noch meinen Platz finden….“

Viele Menschen, die in Beratungsstellen kommen, haben eine Migrationsgeschichte. Für manche Anliegen spielt diese vielleicht gar keine Rolle zu spielen, während sie bei anderen Anliegen oder Problemen auf den ersten Blick nichts damit zu tun zu haben scheint. Auf den zweiten Blick jedoch erschließen sich oft überraschende oder ganz andere Zusammenhänge, wenn man die Anliegen der Klientinnen und Klienten als Teil eines Migrationsprozesses und ihrer persönlichen Migrationsgeschichte sieht.

Ziel dieses Workshops ist es, einen Einblick in das Thema Migrationsprozess im Beratungskontext zu erhalten und sich dahingehend zu sensibilisieren.

Inhalte

  • Migration als (generationsübergreifender) Prozess
  • Phasen der Migration
  • Migration als Stressfaktor: Migrations-Stress-Modell
  • Bindung und Migration
  • „Kultur“ als Ressource

Ziele

  • Wissen und Sensibilisierung über/für Migrationsphänomene
  • Migrationsproblematiken erkennen
  • Reflexion – gegebenenfalls – der eigenen Migrationsbiografie und des gesellschaftspolitischen Diskurses

Rahmenbedingungen
Termine
2019MW02: Sa, 16. November 2019, 10:00-18:00 Uhr (*)
Gerne auch als Inhouse-Training

Kosten: 159,00 EUR inkl. 20% UST für 8 UE
Gruppe: 6-15 TeilnehmerInnen
Zielgruppe: BeraterInnen, alle am Thema Interessierten
Vortragende: Maga. Susanne Schweiger, MA
Psychotherapeutin, Traumatherapeutin, Supervisorin, Trainerin
Beraterin in der Familienberatungsstelle „Das Zentrum“

Anmeldung/Kostenvoranschlag

(*) Für diesen Workshop ist eine Förderung für FamilienberaterInnen durch das Familienministerium u.U. möglich. Um einen durch das Familienministerium geförderten Seminarplatz zu erhalten, benötigen wir eine Anmeldung direkt durch Ihre Trägerorganisation mit der Bestätigung, dass Sie ein/e vom Familienministerium geförderte/r Berater/in der Familienberatung sind (Anmerkung: nicht jede/r Mitarbeiter/in in der Familienberatung hat diesen Status).

Preise inkl. 20% UST und gültig bis 31.12.2019