Der Schlüssel im Problemschloss

Der Schlüssel im Problemschloss

abstraktes Gemälde in leuchtendem Hellgelb, Orange und Rottönen undAusschnitt einer schwarzen Tafel mit Kreidestrichen, die in die Mitte führen, im Zentrum ein orange leuchtender PunktEin Zen-Spruch lautet: „Wenn Du das Problem nicht mehr beachtest, beginnst Du es zu lösen“. In der Hypnotherapie spricht man von „Problemtrance“, wenn man sich allzu sehr mit der Problematik identifiziert und sie dadurch vergrößert.

Dass aber genau in der Problematik auch ein Potenzial wohnt, wenn wir nicht das „Kind mit dem Bade ausschütten“ ist eine alte Weisheit, die leider zu wenig zum Tragen kommt. Wie wir solche Potenziale aufspüren und der Problematik trotzdem ihren Verständnisraum geben können, um dann den innewohnenden Schatz zu bergen und wirksam werden lassen, zeigen einige Beispiele in diesem Workshop.

Zielgruppe: BegleiterInnen in beratenden, unterstützenden und therapeutischen Kontexten

Referentin: Doris Deixler
Dipl. Kunsttherapeutin, Zertifizierte Traumatherapeutin / KIPT im kunsttherapeutischen Kontext für Früh- und Komplextraumatisierte Patienten, Zertifizierte Imago Professional Facilitator, www.dorisdeixler.at

Ort: Atelier-Praxis: 1020 Wien, Castellezgasse 9/1 oder B² Das Bildungszentrum, 1050 Wien, Nikolsdorfer Gasse 7-11/18

Termin: Sa, 21.09.2019, 10:00-18:00 Uhr
Gruppe: mind. 5 bis max. 12 TN
Kosten: 140,00 EUR inkl. 20% UST für 8 UE

Anmeldung/Kostenvoranschlag

Preise inkl. 20% UST und gültig bis 31.12.2019