Buchhaltung 03

Buchhaltung 03

Ausbildung zum Bilanzbuchhalter/zur Bilanzbuchhalterin

Sie haben schon umfassende Buchhaltungs- und Kostenrechnungskenntnisse und die Buchhalterprüfung (b*fin02). Nun möchten Sie sich zum Bilanzbuchhalter bzw. zur Bilanzbuchhalterin höher qualifizieren? Unser Buchhaltung03-Kurs bereitet Sie intensiv auf die erfolgreiche Absolvierung der bewig b*fin03-Prüfung vor.

Die bewig b*fin03-Prüfung wird als schriftliche Klausur im Bereich „Bilanzierung“ für die Bilanzbuchhalterprüfung an der WKO anerkannt.

Hier zum unverbindlichen Kostenvoranschlag / Anmeldung

Voraussetzungen

Abgeschlossene Prüfung bewig b*fin02 oder vergleichbare Nachweise

Achtung für die mündliche Bilanzbuchhalterprüfung benötigen Sie ebenfalls den Abschluss in Personalverrechnung b*pers02!

Informationen

Dauer4 Wochen
Kosten1.998,00 EUR
Kurszeiten (VM)Mo - Do 09:00-13:00 Uhr (16 UE)
Kurszeiten (NM)Mo - Do 14:00-18:00 Uhr (16 UE)
TrainerinMag. Renate Schuch
UE64
Gruppengröße4 - 10
Vorraussetzungenausgezeichnete Buchhaltungskenntnisse, b*fin02
LernzielBewig-Prüfung b*fin03
SpracheDeutsch
OrtB2 Bildungszentrum Hütteldorfer Straße 101/Top 301
Unterrichtsmethodenur Präsenzunterricht möglich
AbschlussZertifizierter Buchhalter/zertifizierte Buchhalterin
Jobmöglichkeitnach ausreichend Praxis Selbständig mit Buchhaltung
Business,Woman,Using,A,Calculator,To,Calculate,The,Numbers,On

Verfügbare Termine

BeginnEndeTrainerIn 
09.01.202303.02.2023Mag. Renate Schuch

Inhalte

Geschäftsbuchungen in der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und der Doppelten Buchhaltung

Zufluss-/Abflussprinzip, Verbuchung laufender Geschäftsfälle (Einkommensteuer, Umsatzsteuer), Gewinnermittlung, Pauschalierung, Investitionsbegünstigungen, Sonderfragen, Verbuchung sämtlicher Steuern, Umsatzsteuer, Binnenmarktregelung inkl. Neuregelungen, Ermittlung und Verbuchung von Wareneinsatz, von Materialeinsatz und Bestandsveränderungen, Retourwaren, Rabatte, Skonti

Verbuchung des Zahlungsverkehrs und der Personalabrechnung

Rechnungsausgleich, An- Voraus- und Teilzahlungen, diverse Instrumente des Zahlungsverkehrs, Factoring, Bankomat- und Kreditkartenzahlung, Personenkonten, Lohn- und Gehaltsverbuchung, Verbuchung verschiedener Aufwendungen wie Reisekosten, Werbung und Repräsentation

Anlagen und Kapital

Zu- und Abgänge im Anlagevermögen, Aktivierungspflichten, selbsterstellte Anlagen, Regelungen für Kraftfahrzeuge, Fremdwährungsverbuchung, Kreditverluste, Gewährleistung und Schadenersatz, Vertragsstrafen, Rechnungsabgrenzungen, Filialbuchhaltung, Kommissionsgeschäfte, Handelsvertretung, Verbuchung von Aufnahme und Tilgung langfristigen Kapitals, Leasinggeschäfte, Privatentnahmen und -einlagen

Unternehmens- und Steuerrecht sowie Zahlungs- und Kapitalverkehr

Bürgerliches Recht, Unternehmensgesetzbuch – RLG: Buchführungspflicht im Unternehmens- und Steuerrecht, Gesetzliche, Bilanzierungsvorschriften nach Unternehmens- und Steuerrecht, Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung, Bilanz- und Guv-Gliederung, Fristen Bilanzerstellung, Prüfungs- und Veröffentlichungspflichten, Einkommensteuer (insbes. §§ 1-37, 108, Besonderheiten bei Mitunternehmerschaften, nicht entnommene Gewinne), Körperschaftsteuer (insbes. §§ 1-4, 7-12, 22-24, Offene und verdeckte Gewinnausschüttung), Zahlungs- und Kapitalverkehr (insb. Incoterms)

Jahresabschluss

Bewertungsvorschriften und -prinzipien (nach Unternehmens- und Steuerrecht), Bilanzierung von Anlagevermögen (nicht abnutzbares und abnutzbares), Anschaffungs- und Herstellungskosten des abnutzbaren und nichtabnutzbaren Anlagevermögens, Anlagenspiegel, Besonderheiten bei KFZ, Aktivierungsverbote Umlaufvermögen, Vorräte (inkl. Inventurbewertungsverfahren), Forderungen, Rechnungsabgrenzungsposten, Eigenkapital, Bewertung und Bilanzierung des Eigenkapitals (Einzelunternehmen, OG, KG, Stille, GmbH), Unversteuerte Rücklagen, Investitionsbegünstigungen
Rückstellungen (insb. Abfertigungsrückstellungen, Rückstellung für noch nicht konsumierte Urlaube, Rückstellung, gewerbliche SV, KöSt-Rückstellung, Drohverlustrückstellung, Aufwandsrückstellungen, langfristigen Rückstellungen), Verbindlichkeiten, Eventualverbindlichkeiten, Fremdwährungsverbindlichkeiten
Gewinn- und Verlustrechnung (inkl. Ergebnisverbuchung in Abhängigkeit der Rechtsform)
Mehr Weniger Rechnung, Anhang und Lagebericht

Kostenrechnung

Kostenarten-,Kostenstellen-,Kostenträgerrechnung
Voll- und Teilkostenrechnung: insb. Kalkulation, Deckungsbeitrag, Gewinnschwelle

Vorbereitung auf die bewig-Prüfung b*fin03

Über uns

Unser Ziel ist, dass Sie Buchhaltung verstehen und nicht nur auswendig lernen. Unser Unterricht ist anschaulichinteressant und leicht verständlich und wird von vielen praxisorientierten Beispielen begleitet. Daher können Sie das Erlernte im Berufsalltag leicht und sicher anwenden.